Ergebnisse aus dem Internet: 

www.fußball.de         alle Mannschaften 

Unsere Jugendspielgemeinschaft tritt als JSG Viktoria Spessart an  



Neue Trainingsanzüge für die Fußballer der 

Spielgemeinschaft Altengronau/Jossa

Die Fußballer der Spielgemeinschaft Altengronau Jossa in den neuen Trainingsanzügen, deren Anschaffung von der Signal-Iduna-Agentur Stefan Walther bezuschusst wurde. Auf dem oberen Foto sieht man die Aktiven der 1. und 2. Mannschaft. Spieler, Trainer, Vorstandsmitglieder der Vereine und der Sponsor wurden auf dem unteren Foto festgehalten. Der dreimal hintereinander erkämpfte Sinntal-Pokal, der nun dauerhaft im Vereinsbesitz ist, bekam auf dem Foto den Platz ganz vorne in der Mitte.                                                                            SG Altengronau/Jossa,  21. Sept. 2019 



Restprogramm vor der Winterpause 

für unsere 1. Mannschaft 


Verdienter Sieg beim Tabellenführer

 

Kinzigtal-Nachrichten  19. Okt. 2019 



Wichtiger Heimsieg gegen Kressenbach/Ulmbach II 

Reserve verliert 0:1

Kinzigtal-Nachrichten vom Montag, 7. Okt. 2019 





 

KL A6 Schlüchtern: SG Altengronau/Jossa – SG Veitsteinbach, 1:1 (1:1), Sinntal

 

Jeweils einen Punkt holten die SG Altengronau/Jossa und die SG Veitsteinbach an diesem Sonntag. Ein 1:1-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Alexander Lux mit seinem Treffer für eine frühe Führung der SG Altengronau/Jossa (5.). Christian Moeller nutzte die Chance für die SG Veitsteinbach und beförderte in der 20. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten. Bis zur ersten personellen Änderung, als Tobias Ochs Tobias Ziegler ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (70.). Als Schiedsrichter Gerhard Pfeifer das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

In den letzten fünf Partien ließ die SG Altengronau/Jossa zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich fünf. Der Gastgeber bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zehn.

Gewinnen hatte bei der SG Veitsteinbach zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück. Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt der Gast den sechsten Platz in der Tabelle ein. Nächster Prüfstein für die SG Altengronau/Jossa ist die SG Rommerz auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Die SG Veitsteinbach misst sich zur selben Zeit mit dem SV Niederzell.


 Ausgeglichene Partie 





Zur Kirmes zwei Heimsiege für unsere Teams

1. Mannschaft nun auf Platz 8


KL C6 Schlüchtern:

SG Altengronau/Jossa/Marjoß II – KSG Wüstwillenroth/Lich. II, 3:2 (2:1)                   Sinntal

 

Durch ein 3:2 holte sich die Reserve von SG Altengronau/Jossa/Marjoß in der Partie gegen die Zweitvertretung von KSG Wüstwillenroth/Lich. drei Punkte. SG Altengronau/Jossa/Marjoß II hat mit dem Sieg über KSG Wüstwillenroth/Lich. II einen Coup gelandet.

Jonas Holzinger musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Hendrik Kenner weiter. Nach nur 23 Minuten verließ Jörg Peppel von KSG Wüstwillenroth/Lich. II das Feld, Maximilian Ruppel kam in die Partie. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte David Fischbach sein Team in der 34. Minute. Wenige Minuten später holte Oliver Heil Raphael Kröckel vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Kevin Reuss (37.). Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Kenner den Ausgleich (40.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Oliver Heil KSG Wüstwillenroth/Lich. II, als er das Führungstor für SG Altengronau/Jossa/Marjoß II erzielte (45.). SG Altengronau/Jossa/Marjoß II hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Wiederanpfiff gelang KSG Wüstwillenroth/Lich. II, indem Mohammad Al Haidari in der 67. Minute das Tor zum Ausgleich schoss. Reuss versenkte die Kugel zum 3:2 (70.). Am Schluss siegte SG Altengronau/Jossa/Marjoß II gegen KSG Wüstwillenroth/Lich. II.

Im Tableau hatte der Sieg von SG Altengronau/Jossa/Marjoß II keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz elf.

Trotz der Schlappe behält KSG Wüstwillenroth/Lich. II den fünften Tabellenplatz bei. SG Altengronau/Jossa/Marjoß II muss am Sonntag auswärts bei SG Mottg/Schwarzenf/Weich II ran. In zwei Wochen trifft KSG Wüstwillenroth/Lich. II auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 20.09.2019 SG Vollmerz/Weiperz II auf eigener Anlage begrüßt.


 

Zwei Heimsiege für unsere Teams






Auswärts-Remis beim Derby in Weichersbach 

Auszug aus den Kinzigtal-Nachrichten vom 5. August 2019



Kinzigtal-Nachrichten 24. Juni 2019 

 

Ergebnisse von www.fussball.de