Unsere Gastgeber heißen Sie herzlich willkommen! 



Viele Aktivitäten sind möglich - hierzu einige Informationen 

Für fast alle Urlauber, im besonderen auch für Radler und Wanderer ist Jossa sehr gut mit der Bahn oder Bus erreichbar.  Am Bahnhof Jossa gibt es täglich mehr als 50 Bahn- und Busabfahrten und die entsprechenden Ankünfte, 22 Busabfahrten ab Jossa-Ort.

 

>> Hier ein Link zu unserer Seite Bahnen und Busse ab Jossa << 

 



Radeln in Sinntal-Jossa

"Erfahren“ Sie mal Urlaub in Jossa

Radbegeisterte kommen von überall her zu den Fahrradtagen in der Region. Zuerst geht es bei „Kinzigtal-Total“ auf Radwegen und für den KFZ-Verkehr gesperrten Straßen von der Kinzigquelle in Sterbfritz bis zur Mündung nach Hanau.

 

Dann trifft man sich bei der Radlertour "Perlen der "Jossa". Dies ist ein europäischer Kulturradweg, der durchs wunderschöne Tal der Jossa etwa 28 km  in den Spessart führt. Jossa ist ein idealer Startpunkt für Tagestouren durch Spessart und Rhön. Zum Beispiel auch auf der „Apfelwein- und Obstwiesenroute".

 

Über den Fernradweg R2 gelangt man durch das Tal der schmalen Sinn über die Rhön nach Fulda oder südwärts nach Mainfranken. Der Rhön-Sinntal-Radweg führt u. a.  zum Kreuzberg oder auch nach Bischofsheim in der Rhön. Im Frühjahr 2019 wurde der neue RHÖNEXPRESS-Bahnradweg auf der alten Bahnstrecke zwischen Jossa und Wildflecken freigegeben.  Hier kann man Radlergenuss pur in beiden Richtungen erleben. 

Ein Hinweis für Radler, die aus der Rhön kommend über den R2 nach Jossa und weiter zum Radweg "Perlen der Jossa" wollen: Im Nachbarort Altengronau ankommend bitte der Beschilderung folgen. Kurz vor der Einkehrmöglichkeit "Zum Entennest" zweigt der R2-Kurs links ab,  dann geht es über die "weiße Brücke" zum neu angelegten Radweg am Gewerbegebiet vorbei Richtung Jossa. Beim Gewerbegebiet besteht Einkehrmöglichkeit ins Cafe des "Kirchebäckers", der im NETTO-Markt eine Verkaufsfiliale hat. Mitte April bis Anfang Mai ist Gelegenheit zur Besichtigung der Schachblumenwiesen. Folgt man bei der weißen Brücke auf der zunächst steigenden Strecke dem R2 Richtung Dittenbrunn bzw. Obersinn, muss man dann rund 250 m auf einem für Radfahrer weniger optimalen Fußweg durch die Schachblumenwiesen, um nach Jossa zu kommen.  Fährt man über die bereits angesprochene "weiße Brücke" in Altengronau, kommt man auf den neuen Radweg, der nach Jossa führt. Vor Jossa kommt man durch das 32 m hohe Eisenbahnviadukt über die Joßwiesen (hier befindet man sich schon auf dem Radweg "Perlen der Jossa") auf die Spessartstraße. Wenn man dann über einen Waldweg in den Joßgrund möchte, fährt man 150 m nach rechts und kommt dann dem Hinweisschild "Marjoß" folgend auf die Straße "Am Plan" und ist damit weiter auf dem Radweg "Perlen der Jossa" .  Leider ist die Gastronomie in Jossa nur für Hotelgäste uneingeschränkt nutzbar. Wir verweisen auf Einkehrmöglichkeiten in Altengronau, Emmerichsthal und in Dittenbrunn. 
>> Einkehrmöglichkeiten << .   In Zellers Laden in Jossa gibt es zu den Öffnungszeiten alles was man für eine Brotzeit oder eine Kaffeepause braucht.   >> Öffnungszeiten Zellers Laden" <<


Mittlerweile sehr beliebt ist der "Vier-Täler-Radweg"  (Spessart-Nordost-Passage) von Jossa durch das Tal der Sinn nach Gemünden. Von Gemünden im Maintal nach Lohr. Von dort geht es weiter im Lohrtal aufwärts und dann nach Lettgenbrunn oder Pfaffenhausen. Im Jossatal  auf dem Radweg "Perlen der Jossa"  erreicht man  Oberndorf, Burgjoß, Mernes, Marjoß und dann Jossa. Eine Rundtour, die von gut trainierten Radsportlern an einem Tag bewältigt werden kann. Radwanderer können diese schöne Tour aber auch in angenehme Tages-Abschnitte einteilen. Überall  gibt es reizvolle Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. 

 



Die Perlen der Jossa

Der 32 Kilometer lange europäische Kulturradweg „Die Perlen der Jossa“ führt mit einem Höhenunterschied von 200 Meterndurch das Tal der Jossa. In ihr kam früher in großen Mengen die Flussperlmuschel vor. Attraktionen entlang des Weges, der auch Bestandteil der hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute ist, sind Nahe der Jossaquelle bei Lettgenbrunn die auf einem Basaltsporn im Naturschutzgebiet sichtbaren Reste der Burgruine Beilstein. In Burgjoß beeindruckt eine Burg, der heutige Sitz des Forstamts. Der Schafhof lockt mit seinem gemütlichen Café und dem Schaufenster Spessart viele Gäste an. Die interaktive Ausstellung "Spessart - eine besondere Landschaft" lässt Interessierte auf spielende Weise viel Wissenswertes über den Spessart erfahren. An der Regionaltheke können Produkte regionaler Erzeuger erworben werden. Der schön gestaltete Burgwiesenpark mit Kneippanlange und Minigolf laden zum Verweilen ein. Weiter entlang an den Jossaauen wird Mernes erreicht, wo das historische Wasserwerk zu bewundern ist. Weiter geht es nach Marjoß, wo eine traditionell arbeitende Spessarttöpferei besichtigt werden kann. Vorbei am Bio-Hofgut Marjoß (mit Hofladen) führt der Weg nach Jossa, wo im April in den Wiesen der Sinn die Schachblumen blühen. Hier mündet die Jossa in die Sinn, doch der Radweg geht noch weiter, bergan nach Emmerichsthal, wo an einer Glashütte des 18. Jahrhunderts und der Gaststätte Waldesruh der Kulturradweg endet.


                            Hier wurde von Radlern aus Schlüchtern eine schöne Rundtour ab Jossa

                             im Video festgehalten. Zunächst ging es  im Tal der Jossa auf dem Radweg

                             "Perlen der Jossa" nach Burgjoß und dann durch den Spessartwald weiter  zum 

                             "Auraer Hexen-Tanzplatz"  und nach Emmerichsthal. Von dort führte die Tour 

                             durch den idyllischen Steinbachsgrund zurück nach Jossa. 


Rhönexpress Bahn-Radweg bis nach Wildflecken

 

Diesen neuen Bahn-Radweg

erreicht man über den Radweg von Jossa (Abzweigung in der Spessartstraße) nach Altengronau. Die Anschlußstelle an den Rhönexpress Bahn-Radweg befindet sich in Altengronau beim Naturbad-Schwimmbad im Aspenweg. Das sind von Jossa aus knapp 4,0 km.  

 

Von dort geht es dann in die Rhön  über Bad Brückenau bis nach Wildflecken. Die Gesamtstrecke ab Jossa Ortsmitte bis Wildflecken auf den Radwegen beträgt rund 32 km.   

 

Auf der Webseite des Bayerischen Rundfunks wurde dieser interessante Artikel mit Fotos veröffentlicht. 

Über diesen Link kann man den Artikel aufrufen:  >> Rhönexpress Bahn-Radweg von Norbert Steiche <<


Wandern im Spessart

Premium-Wanderweg Spessartbogen

 Spessartwälder und -höhen und gastliche Häuser 


Jossa - ein Wanderparadies

 

Entlang der sprudelnden, gluckernden Jossa geht es auf Wanderwegen vorbei an Weilern und Dörfern, hinauf in die tiefen Wälder. Unterwegs laden schön gelegene Rastplätze zum Picknick und Gaststuben zur Einkehr ein. Die Wanderung beginnt vor der Haustür und führt direkt zu Erholung und Entspannung in der Natur – das ganze Jahr.

Wem das zu anstrengend ist, der kann die Landschaft per Pferdegespann oder im Planwagen und Trecker genießen. Ein besonderes Erlebnis sind unsere Themenwanderungen unter kompetenter Führung zu den Besonderheiten unserer Heimat, so. z. B. die Schachblumenwanderungen und -führungen. Wanderungen zu Biberburgen oder am Erlebniswanderweg "Jossa-Sinn". Um Jossa gibt es 10 Rundwanderwege von 2 bis 12 km Länge, da ist für jeden die richtige Strecke dabei. Karten mit den Rundwanderwegen erhalten Sie bei den Gastgebern oder in "Zellers Laden".

Eine Übersichtstafel mit den Rundwanderwegen finden Sie neben unserem Informations-Schaukasten in der Ortsmitte.

Neu ist der Premium-Wanderweg "Spessartbogen", der am 11. Mai 2012  eingeweiht wurde. An diesen zertifizierten Wanderweg ist Jossa mit zwei kurzen Zubringerrouten angeschlossen.

Zur Webseite "Spessartspuren ", u. a. mit dem Rundwanderweg "Jossa-Sinn-Blick" 

 

Spessart-Tourismus: 

>> "Spessartspuren" <<


Video Spessart-Tourismus - Glücksmoment Wandern 


Biker sind bei uns richtig

Landgasthof Joßgrund /Bikertreff Spessart
http://www.bikertreff-spessart.de

 

Wir bedanken uns für das Interesse an unserem Hause und möchten uns auf diesen Seiten kurz vorstellen. Unser kleiner gemütlicher Landgasthof liegt im sogenannten "Dreiländereck" zwischen Spessart, Rhön und Vogelsberg. Man erreicht uns am besten über die A7 von Fulda oder Würzburg, die A66 von Frankfurt, oder über eine der unzähligen kurvenreichen Landstraßen. Durch unsere zentrale Lage ist unser Haus ein hervorragender Ausgangspunkt für traumhafte Touren in das nahe fränkische Weinland, Spessart, Rhön, Wasserkuppe, Vogelsberg, Thüringen, selbst bis hin in den Odenwald, und, und, und...

Wir haben einige selbst ausgearbeitete Tourenvorschläge mit einer Streckenlänge von 100 - 500 km. Das Kartenmaterial steht Euch natürlich zu Verfügung. Auch bei einer Panne können wir Euch selbstverständlich weiterhelfen.

 

Da unser Chef selbst Biker ist, wissen wir was es bedeutet, abgewiesen zu werden! Es ist daher unser Anliegen, Motorradfahrern das Gefühl zu geben, auch in Leder und durchnässt willkommen zu sein, was ja in heutiger Zeit, wie wir aus eigner Erfahrung wissen, leider nicht überall üblich ist. Falls Ihr durchnässt zurück kommt, haben wir einen eigens für Euch neu gebauten Trockenraum mit Handschuh- und Stiefeltrockner, zudem stehen warme Hausschuhe für Euch bereit.

Unser Speisenangebot ist sehr reichhaltig. Es reicht von einfachen gutbürgerlichen Gerichten bis zu saisonalen Spezialitäten. Wir versuchen für jeden Geschmack etwas zu bieten. Auch ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Bei entsprechender Wetter lockt unser Biergarten direkt am Mühlenbach.

Die Motorräder ruhen über Nacht in unserer Bikerhalle, das Einstellen ist natürlich kostenlos. Dort halten wir Reinigungsmittel, Kompressor, Werkzeugschrank und Hebebühne für kleinere Reparaturen für Euch bereit. Wir hoffen, Euch unser Haus mit dieser Beschreibung etwas schmackhaft gemacht zu haben und würden uns freuen, wieder von Euch zu hören.

Wir wünschen Euch eine super Motorradsaison und immer etwas Straße unter der letzten Rille.

Eure Familie Zeller und Team

Unser Tourguide

Bernd Steinbock bietet Ihnen spannende, geführte Touren über die schönsten Strecken in der näheren Umgebung unseres Landgasthofes an. Im Spessart/ Rhön, im fränkischen Weinland oder im schönen Vogelsberg ist Bernd mit jedem Leitpfosten per Du!

Er kennt die verwinkelsten und kurvigsten Straßen in- und auswendig

Damit Ihr eure Tour besser planen könnt, meldet euch einfach unverbindlich bei Bernd an:

06056 - 3349 oder

0170 - 997 4 543



Ausflüge in die Region

Natur, Kur und Kultur, Jossa liegt immer zentral!

Wer Wellness oder Kur-Urlaub bevorzugt, oder den Charme reizvoller Kurorte genießen möchte, kann von seinem Urlaubsort Jossa aus zwischen gemütlichen Kurstädten vom hessischen Spessart bis in die bayerische Rhön wählen. Auch ein Ausflug ins nahe Mainfranken, wo bester fränkischer Wein wächst, ist lohnenswert. 

Historische Städte wie das barocke Fulda, die Kaiserpfalz Gelnhausen und das mittelalterliche Büdingen, sind in der Nähe.

Im Steinauer 
Gebrüder-Grimm-MuseumHeimatmuseum SchlüchternBurg Brandenstein oder dem Spessart-Museum in Lohr ist für Interessierte die Geschichte des Lebens im Spessart und im Bergwinkel anschaulich dargestellt. Für Ausflüge in die Vergangenheit erwarten Sie Burgen und Ruinen an den Tälern von Kinzig, Sinn und Jossa, mit ihren Sagen über interessante Ereignisse im Spessart und Jossatal.

 

Hier ein schönes Video zu unserer Region     



Kutschfahrten, mit Traktor oder Pferdekutsche  

 

>> Infos aufrufen <<


  

   Tourismusseite unserer Gemeinde 

       

                   >> aufrufen <<

 


Busverbindung nach Bad Brückenau, Weiterfahrt nach Bad Kissingen und zum Kloster Kreuzberg.  Busse nach Bad Soden (Spessarttherme)

Direkte Bahnverbindungen nach Schlüchtern und nach Gemünden (Mainfranken) 

 

>> Fahrpläne aufrufen <<

 

Busfahrten zum Kloster Kreuzberg:

Gruppen bitte anmelden: 09771-626221



Videos von lohnenden Ausflugszielen